Menü

Organza: das ideale Material zum Dekorieren und Basteln

Zarter Organzastoff ist in vielen Variationen und Farben erhältlich und behält dank einer Grundsteifigkeit stets seine Form. Er kann mit Blumenschmuck kombiniert werden, passt als Zusatzelement zur Streudeko und lässt sich auch großflächig ausbreiten. Mit dem feinen, leicht knitternden Gewebe können Sie farbliche Akzente setzten und eine Tischdecke optisch aufwerten. Organza bietet sich besonders für die Tafeldekoration an Festen wie Hochzeit, Konfirmation oder Jubiläum an. Er ist günstig und lässt sich mit wenigen Handgriffen zu dekorativen Gebilden und Arrangements verwandeln. Dekostoff Organza ist ideal zur Kreation individueller Hochzeits- und Eventtische, die mit einfachen Mitteln eine edle Anmutung erhalten. 

Zarte Dekorationen mit Organza Stoff - verführerisch, leicht und brillant

Für eine verspielte Gestaltung bietet sich die Kombination mit anderen Dekorationselementen wie Kerzen, Blumen, Servietten und Serviettenhaltern an. Für großflächige Dekorationen sollte eine dezente Farbe gewählt werden, da der Tisch sonst überladen wirkt. Es sieht hübsch aus, wenn die vorherrschende Farbe des Raumes auch beim Tisch aufgegriffen wird. Sie sollten sich bei der Gestaltung an ein bestimmtes Farbschema halten und Farben wählen, die miteinander harmonieren. Auch mit Metallicfarben sollten Sie vorsichtig umgehen, weil schnell ein kitschiger Eindruck entstehen kann. Kleine Organza-Elemente in Silber und Gold sind jedoch sehr dekorativ. Schmale Streifen aus Organza können vielseitig dekoriert werden. Binden Sie sie um Kerzenhalter, kleine Blumenvasen oder verzieren Sie damit Tischkarten. Ihre Gäste werden begeistert sein.

Organza – bei Tischdekorationen beweist er seine Vielseitigkeit

Wird Strukturorganza als Mitteldecke oder Tischläufer verwendet, sorgen ein paar gewollte Falten dafür, dass die Dekoration lebendig wirkt. Die glänzende Oberfläche reflektiert das Licht, was für zusätzliche Effekte sorgt. Sie können ohne weiteres Dekosteine, Glasperlen, Kugel und ganze Perlenketten kombinieren. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Allzu grobe Dekorationen könnten das harmonische Bild jedoch stören. Hier ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Der eine oder andere mag vielleicht gerade den Kontrast aus Organza Stoff und rauer, unbehandelter Holzrinde oder Stein. Achten Sie beim Dekorieren darauf, dass der Stoff nur lose befestigt wird, damit er später problemlos abgenommen werden kann.

Hell-Dunkel-Kontraste – die Klassiker der Tischdekoration

Organza harmoniert mit Metall und Porzellan, aber auch mit Satintoff. Dunkler Satin und glänzender Dekostoff Organza passen sehr gut zusammen. Seine Verwendung ist natürlich nicht auf die Tischdeko beschränkt. Sie können damit auch Fenster und Wände verschönern. Große Satintoff Bahnen über raumhohe Fenster drapiert wirken mondän und luxuriös. Der gleiche Effekt wird mit Organza erzielt. Die Klassiker zur Hochzeit sind Weiß, Rosa und Silber. Eine große Schleife um einen Blumenstrauß gebunden verwandelt ihn in ein apartes Blumengesteck und zum Hingucker. Mit solchen Elementen lässt sich auch der Gabentisch stylen. Organzabeutel sind wohl die bekanntesten Dekorationsideen mit dem beliebten Stoff. Sie können sie mit Lavendelblüten füllen und jedem Gast mit auf den Heimweg geben. So hat er eine duftende Erinnerung an ein wunderschönes Fest.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten